HD Secure Akademie Schulungen

Alle Schulungen für den Bereich Schutz und Sicherheit

Jetz einen beruflichen Aufstieg erreichen

Weiterbildung ist nicht nur etwas für Aufsteiger. Im Job auf dem Laufenden zu bleiben oder etwas völlig neues zu lernen, kann beruflich notwendig sein - und bringt Arbeitnehmern Vorteile. Auch dann, wenn es ums Geld geht.

Schulungen

Der Paragraph 34a Gewerbeordnung (§34a GewO) ist die gesetzliche Grundlage für das gewerbliche Bewachen fremden Lebens und Eigentums. Gleich ob selbständige Tätigkeiten im Bewachungs- und Sicherheitsgewerbe oder Tätigkeiten in Form eines Anstellungsverhältnisses, beides unterliegt den Regelungen dieses Paragraphen und der Bewachungsverordnung.

Vorraussetzungen

Für die Teilnahme an dieser Weiterbildung sind Volljährigkeit, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie ein eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis erforderlich.

Zielsetzung

Die Bewachungserlaubnis bezeichnet in Deutschland die behördliche Erlaubnis, gewerblich fremdes Leben oder Eigentum zu bewachen. Die gesetzliche Grundlage hierfür findet sich im § 34a Gewerbeordnung sowie in der Bewachungsverordnung. Je nach Tätigkeit wird entweder die Unterrichtung nach § 34a Abs. 2 Nr. 1 GewO oder die Sachkundeprüfung nach § 34a Abs. 2 Nr. 2 GewO gefordert. Um im Wachgewerbe tätig zu sein müssen Sie eine Unterrichtung oder eine Sachkundeprüfung nach §34a ablegen.

Abschluss

Sachkundeprüfung gem. §34a GewO

Inhalt

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Gewerberecht
  • Datenschutzrecht
  • Strafrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Umgang mit Waffen
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Sicherheitstechnik
  • Brandschutz
  • Umgang mit Menschen
Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 11 Tage und findet in Vollzeitunterricht statt, auch Teilzeit möglich über unsere Internetplattform (E-Learning) nach Absprache.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr.

Förderungsmöglichkeiten
Termine

Unsere Maßnahmen sind modular aufgebaut. Daher ist ein individueller Einstieg für Sie jederzeit möglich. Hierfür treten Sie bitte direkt in Kontaktmit unserer Geschäftsstelle, um für Sie einen perfekten Zuschnitt zu Ihrer Maßnahme gestalten zu können.

02.01.2020-16.01.2020 12.05.2020-27.05.2020 02.09.2020-16.09.2020
05.02.2020-19.02.2020 02.06.2020-17.06.2020 30.09.2020-14.10.2020
04.03.2020-18.03.2020 01.07.2020-15.07.2020 04.11.2020-18.11.2020
30.03.2020-15.04.2020 05.08.2020-19.08.2020 25.11.2020-09.12.2020

Bei der Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft handelt es sich um eine Fortbildungsprüfung. Diese wurde nötig, nachdem es die gesetzliche Regelung bezüglich der geprüften Fachkraft für Schutz und Sicherheit gab. Jedoch können Sie sich bei uns nach Einzelfallprüfung bezüglich der Zulassungsvoraussetzungen dafür qualifizieren und die Prüfung ablegen.

Vorraussetzungen

Zur Prüfung zur Schutz- und Sicherheitskraft wird zugelassen, wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine insgesamt mindestens zweijährige Berufspraxis im Schutz- und Sicherheitsbereich oder eine fünfjährige Berufspraxis, von der mindestens drei Jahre im Schutz- und Sicherheitsbereich abgeleistet sein müssen und ein Mindestalter von 24 Jahren und die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Lehrgang, dessen Beendigung nicht länger als 24 Monate zurückliegt, nachweist.
Zur Vorbereitung auf die Prüfung werden auch Bildungsmaßnahmen angeboten, deren Dauer sich an den differenzierten Funktions- und Führungsaufgaben orientieren.

Zielsetzung

Mitarbeiter, die die Durchführung von Aufgaben einer Schutz- und Sicherheitskraft in der Sicherheitswirtschaft (gewerbliche Sicherheitsunternehmen und betriebliche Sicherheitseinrichtungen), insbesondere in Bewachungs-, Sicherungs- und Ordnungsdiensten, Veranstaltungs- und Verkehrsdiensten, wahrnehmen.
Die erfolgreich abgelegte Prüfung führt zum anerkannten Abschluss zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft.

Abschluss

Geprüfte Schutz und Sicherheitskraft (IHK)

Inhalt

  • Rechts- und aufgabenbezogenes Handeln
  • Gefahrenabwehr sowie Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik
  • Sicherheits- und serviceorientiertes Verhalten und Handeln
Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 67 Tage und findet in Vollzeitunterricht statt, auch Teilzeit möglich über unsere Internetplattform (E-Learning) nach Absprache.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr.

Förderungsmöglichkeiten
Termine

Unsere Maßnahmen sind modular aufgebaut. Daher ist ein individueller Einstieg für Sie jederzeit möglich.Hierfür treten Sie bitte direkt in Kontaktmit unserer Geschäftsstelle, um für Sie einen perfekten Zuschnitt zu Ihrer Maßnahme gestalten zu können.

Februar 2020 - Juni 2020

Juni 2020 - Oktober2020

Dezember 2020 - März 2021

 

Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Interessenten, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Alter befinden und sich in der Sicherheitsbranche neu orientieren möchten. Diese Schulung eignet sich ebenso für Personen mit Migrationshintergrund oder Personen, die bedingt durch zeitlichen Druck Lerndefizite aufweisen.
Einführender und zusätzlich vertiefender Unterricht gem. Rahmenstoffplan der IHK

Vorraussetzungen

Für die Teilnahme an dieser Weiterbildung sind Volljährigkeit, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie ein eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis erforderlich.

Zielsetzung

Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Interessenten, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Alter befinden und sich in der Sicherheitsbranche neu orientieren möchten. Diese Schulung eignet sich ebenso für Personen mit Migrationshintergrund oder Personen, die bedingt durch zeitlichen Druck Lerndefizite aufweisen. Einführender und zusätzlich vertiefender Unterricht gem. Rahmenstoffplan der IHK

Abschluss

Sachkundeprüfung gem. §34a GewO
Waffensachkundeprüfung gem. §7 WaffG
Werkschutzlehrgang I und II

Inhalt

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Gewerberecht
  • Datenschutzrecht
  • Strafrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Umgang mit Waffen
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Sicherheitstechnik
  • Brandschutz
  • Umgang mit Menschen
  • Personen- und Gebäudekontrollen
  • Erste-Hilfe-Kurs
Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 117 Tage und findet in Vollzeitunterricht statt.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr.

Förderungsmöglichkeiten
Termine

Unsere Maßnahmen sind modular aufgebaut. Daher ist ein individueller Einstieg für Sie jederzeit möglich.Hierfür treten Sie bitte direkt in Kontaktmit unserer Geschäftsstelle, um für Sie einen perfekten Zuschnitt zu Ihrer Maßnahme gestalten zu können.

27.01.2020-17.07.2020 04.05.2020-16.10.2020 08.09.2020-19.03.2021
28.02.2020-18.08.2020 08.06.2020-20.10.2020 13.10.2020-16.04.2021
27.03.2020-16.09.2020 01.07.2020-15.12.2020 26.11.2020-27.05.2021
29.04.2020-13.10.2020 21.08.2020-19.02.2021 11.12.2020-18.06.2021

Bei der Fachkraft für Schutz und Sicherheit handelt es sich um einen in Deutschland anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) mit 3-jähriger Ausbildung.
Jedoch können Sie sich, bei uns nach Einzelfallprüfung bezüglich der Zulassungsvoraussetzungen, dafür qualifizieren und die Prüfung ablegen. Diese Maßnahme auch als Umschulung möglich, eignet sich für Personen, die sich beruflich neu orientieren möchten.

Vorraussetzungen

Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Wach- und Sicherheitsgewerbe (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Jedoch können Sie sich, bei uns nach Einzelfallprüfung bezüglich der Zulassungsvoraussetzungen, dafür qualifizieren und die Prüfung ablegen. Diese Maßnahme auch als Umschulung möglich, eignet sich für Personen, die sich beruflich neu orientieren möchten.

Zielsetzung

Das Angebot richtet sich an Arbeitssuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die sich für eine Tätigkeit im Wach- und Sicherheitsgewerbe interessieren.
Wenn Sie einen Schulabschluss haben und über angemessene Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, können wir anhand eines kleinen Tests gemeinsam herausfinden, ob diese Umschulung für Sie erfolgversprechend ist.

Abschluss

Geprüfte Fachkraft für Schutz und Sicherheit (Ausbildungsberuf IHK)

Inhalt

  • Recht
  • Situationsbedingtes Verhalten und Handeln
  • Schutz und Sicherheit
  • Strafrecht
  • Wirtschafts – und Sozialkunde
Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 24 Monate oder ca. 6 Monate Vorbereitung zur externen Prüfung vor der IHK und findet in Vollzeitunterricht statt.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr.

Förderungsmöglichkeiten
Termine

Unsere Maßnahmen sind modular aufgebaut. Daher ist ein individueller Einstieg für Sie jederzeit möglich.Hierfür treten Sie bitte direkt in Kontaktmit unserer Geschäftsstelle, um für Sie einen perfekten Zuschnitt zu Ihrer Maßnahme gestalten zu können.










Durch die hohe Nachfrage unserer Partner und Kunden haben wir ein Schulungspaket entwickelt, das alle Mindestanforderungen, die für eine Tätigkeit im Bewachungsgewerbe nötig sind, beinhaltet.
Die zukünftigen Sicherheitsmitarbeiter profitieren dadurch von unserer langjährigen Erfahrung, einer optimalen Betreuung und einer Einarbeitung in verschiedene Arbeitsbereiche.

Vorraussetzungen

Für die Teilnahme an dieser Weiterbildung sind Volljährigkeit, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie ein eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis erforderlich.

Zielsetzung

Durch die hohe Nachfrage unserer Partner und Kunden haben wir ein Schulungspaket entwickelt, das alle Mindestanforderungen, die für eine Tätigkeit im Bewachungsgewerbe nötig sind, beinhaltet.

Abschluss

Sachkundeprüfung gem. §34a GewO
Lehrgangsnachweis für Werkschutz I-II
Erste Hilfe Kurs

Inhalt

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Gewerberecht
  • Datenschutzrecht
  • Strafrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Umgang mit Waffen
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Sicherheitstechnik
  • Brandschutz und Gefahrenmelder
  • Umgang mit Menschen
  • Werkschutzlehrgang I-II
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Gebäude- und Personenkontrolle
Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 39 Tage und findet in Vollzeitunterricht statt.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr.

Förderungsmöglichkeiten
Termine

Unsere Maßnahmen sind modular aufgebaut. Daher ist ein individueller Einstieg für Sie jederzeit möglich.Hierfür treten Sie bitte direkt in Kontaktmit unserer Geschäftsstelle, um für Sie einen perfekten Zuschnitt zu Ihrer Maßnahme gestalten zu können.

24.01.2020-18.03.2020 20.05.2020-17.07.2020 25.09.2020-20.11.2020
20.02.2020-17.04.2020 29.06.2020-21.08.2020 16.10.2020-11.12.2020
31.03.2020-29.05.2020 27.07.2020-18.09.2020 03.11.2020-22.01.2021
21.04.2020-19.06.2020 24.08.2020-16.10.2020 09.12.2020-18.02.2021

Durch die hohe Nachfrage unserer Partner und Kunden haben wir ein Schulungspaket entwickelt, das alle Mindestanforderungen, die für eine Tätigkeit im Bewachungsgewerbe nötig sind, beinhaltet.
Die zukünftigen Sicherheitsmitarbeiter profitieren dadurch von unserer langjährigen Erfahrung, einer optimalen Betreuung und einer Einarbeitung in verschiedene Arbeitsbereiche.

Vorraussetzungen

Für die Teilnahme an dieser Weiterbildung sind Volljährigkeit, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie ein eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis erforderlich.

Zielsetzung

Durch die hohe Nachfrage unserer Partner und Kunden haben wir ein Schulungspaket entwickelt, das alle Mindestanforderungen, die für eine Tätigkeit im Bewachungsgewerbe nötig sind, beinhaltet.

Abschluss

Sachkundeprüfung gem. §34a GewO
Lehrgangsnachweis für Werkschutz I-II
Waffensachkundeprüfung gem. § 7 WaffG
Erste Hilfe Kurs

Inhalt

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Gewerberecht
  • Datenschutzrecht
  • Strafrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Umgang mit Waffen
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Sicherheitstechnik
  • Brandschutz
  • Umgang mit Menschen
  • Personen- und Gebäudekontrollen
  • Erste-Hilfe-Kurs
Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 43 Tage und findet in Vollzeitunterricht statt.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr.

Förderungsmöglichkeiten
Termine

Unsere Maßnahmen sind modular aufgebaut. Daher ist ein individueller Einstieg für Sie jederzeit möglich.Hierfür treten Sie bitte direkt in Kontaktmit unserer Geschäftsstelle, um für Sie einen perfekten Zuschnitt zu Ihrer Maßnahme gestalten zu können.

20.01.2020-18.03.2020 14.05.2020-17.07.2020 21.09.2020-20.11.2020
13.02.2020-15.04.2020 22.06.2020-19.08.2020 09.10.2020-09.12.2020
25.03.2020-29.05.2020 21.07.2020-18.09.2020 03.11.2020-20.01.2021
15.04.2020-19.06.2020 18.08.2020-16.10.2020 03.12.2020-18.02.2021

 

Bewachungsunternehmer und dessen Bewachungspersonal
Bei der Waffensachkunde für gefährdete Personen, Bewachungsunternehmer und dessen Bewachungspersonal wird die sichere Handhabung der Schusswaffe intensiv vermittelt. Der Lehrgang umfasst 24 Unterrichtsstunden Theorie und 16 Unterrichtsstunden praktische Ausbildung mit der Schusswaffe.

Vorraussetzungen

Für die Teilnahme an dieser Weiterbildung sind Volljährigkeit, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie ein eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis erforderlich.

Zielsetzung

Bewachungsunternehmer und dessen Bewachungspersonal Bei der Waffensachkunde für gefährdete Personen, Bewachungsunternehmer und dessen Bewachungspersonal wird die sichere Handhabung der Schusswaffe intensiv vermittelt. Der Lehrgang umfasst 24 Unterrichtsstunden Theorie und 16 Unterrichtsstunden praktische Ausbildung mit der Schusswaffe.

Abschluss

Waffensachkunde gemäß §7 WaffG.

Inhalt

  • die beim Umgang mit Waffen und Munition zu beachtenden Rechtsvorschriften des Waffenrechts und des Beschussrechts
  • Notwehr und Notstand
  • Innen- und Außenballistik
  • Reichweite und Wirkungsweise von Geschossen
  • Kenntnisse über die Funktions- und Wirkungsweise sowie die Reichweite
  • verbotenen Gegenständen
  • sichere Handhabung von Waffen und Munition
  • Fertigkeiten im Schießen
  • Kenntnisse über die wichtigsten Vorschriften über das Bewachungsgewerbe (DGUV 23, BewachV, usw.)
  • Die Prüfung umfasst einen schriftlichen, sowie praktischen Test.
Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 5 Tage und findet in Vollzeitunterricht statt.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr.

Förderungsmöglichkeiten
Termine

Unsere Maßnahmen sind modular aufgebaut. Daher ist ein individueller Einstieg für Sie jederzeit möglich.Hierfür treten Sie bitte direkt in Kontaktmit unserer Geschäftsstelle, um für Sie einen perfekten Zuschnitt zu Ihrer Maßnahme gestalten zu können.

27.01.2020-31.01.2020 25.05.2020-29.05.2020 21.09.2020-25.09.2020
24.02.2020-28.01.2020 22.06.2020-26.06.2020 26.10.2020-30.10.2020
23.03.2020-27.03.2020 20.07.2020-24.07.2020 23.11.2020-27.11.2020
27.04.2020-01.05.2020 24.08.2020-28.08.2020                                  

 

Der Meister qualifiziert sich in erster Linie dazu, Fach- und Führungsaufgaben im gehobenen Management der Wach- und Sicherheitsbranche fachgerecht und sicher wahrnehmen zu können.
Wenn Sie sich auf, die sich ständig ändernden Strukturen und Systeme, der Arbeitsorganisation, Entwicklung und Personalführung flexibel einstellen, können Sie auf den technisch- organisatorischen und personellen Wandel im Unternehmen Einfluss nehmen.

Vorraussetzungen

Zur Prüfung im Prüfungsteil „Grundlegende Qualifikationen“ wird zugelassen, wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf, der einem sicherheitsrelevanten Beruf zugeordnet werden kann oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen sicherheitsrelevanten anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine mindestens vierjährige Berufspraxis oder eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zur Geprüften Werkschutzfachkraft oder eine vergleichbare Qualifikation nachweist.
Zur Prüfung im Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ wird zugelassen wer, das Ablegen des Prüfungsteils „Grundlegende Qualifikationen“, das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und zu den oben genannten Voraussetzungen ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist.
Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den o. g. Arbeitsgebieten und Aufgaben eines Geprüften Meisters/einer Geprüften Meisterin für Schutz und Sicherheit haben.

Zielsetzung

Karrierechancen als Meister für Schutz und Sicherheit im Bereich der Sicherheitswirtschaft ergeben sich in verschiedenen Ausrichtungen.
Generell sind Meister für Schutz und Sicherheit abhängig vom Tätigkeitsspektrum des Unternehmens liegen sie vorwiegend im operativen Management.

Abschluss

Die unter "Berufliche Qualifikation" beschriebenen Qualifikationen hat der Geprüfte Meister/die Geprüfte Meisterin für Schutz und Sicherheit aufgrund der Rechtsverordnung des Bundes vom 26. März 2003 (BGBl. 1 S. 433), zuletzt geändert am 26. März 2014 (BGBl. I S. 286f., Art. 44), in einer öffentlich-rechtlichen Prüfung nachgewiesen. Über das Bestehen der Prüfung wurde ein Zeugnis ausgestellt.

Inhalt

  • Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen
  • Grundlegende Qualifikationen
  • Handlungsspezifische Qualifikationen
  • im Handlungsbereich "Schutz- und Sicherheitstechnik"
  • im Handlungsbereich "Organisation"
  • im Handlungsbereich "Führung und Personal"
Dauer

Die Qualifizierung dauert insgesamt 24 Monate und findet in Vollzeitunterricht statt, auch Teilzeit möglich über unsere Internetplattform (E-Learning) nach Absprache.

Unterrichtszeiten

Diese Qualifizierung läuft in Vollzeit, Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr.

Förderungsmöglichkeiten
Termine

Unsere Maßnahmen sind modular aufgebaut. Daher ist ein individueller Einstieg für Sie jederzeit möglich. Hierfür treten Sie bitte direkt in Kontaktmit unserer Geschäftsstelle, um für Sie einen perfekten Zuschnitt zu Ihrer Maßnahme gestalten zu können.